Shalom-Ensemble    



Start



Ensemble

Musiker

Repertoire

Termine

Aufführungen

Kontakt



Haftungsausschluss
 

Susanne Gargerle



Susanne Gargerle Susanne Gargerle, geb. in Hamburg als Kind einer Musikerfamilie, erhielt neben ihrer musikalischen Ausbildung eine klassische Ballettausbildung an der Ballett-Akademie in München.
 
Ihr erstes Engagement erfolgte im direkten Anschluss an ihr Abitur im „Orchestra di Santa Cecilia“ in Rom, wo sie gleichzeitig bei Arrigo Pelliccia studierte.
 
Danach studierte sie in der Klasse von Prof. Franz Samohyl an der „Hochschule für Musik und darstellende Kunst“ in Wien. Sie war Stipendiatin der Oskar- und Vera Ritter-Stiftung und zweimal Trägerin des „Stipendiums für besonderen Studienerfolg“ der Hochschule für Musik in Wien.
 
Ihr Konzertdiplom erhielt sie mit einstimmiger Auszeichnung am „Conservatorio G.Rossini“ in Pesaro.
 
Sie ist erste Preisträgerin des Wettbewerbs „P.Zamboni“ in Cesena und Preisträgerin des Vivaldi-Preises beim Wettbewerb „Pitzianti“ in Venedig.
 
Mit der Pianistin Roberta Ropa verbindet sie eine langjährige Freundschaft und intensive Konzerttätigkeit als Duo. Gemeinsam besuchten sie Meisterkurse u.a. bei Bruno Canino, Piere Amoyal und Franco Gulli und gewannen mehrere internationale Preise.
 
Susanne Gargerle bereiste als Mitglied der „I Solisti Veneti“ unter der Leitung von Claudio Scimone fast die ganze Welt und spielte zahlreiche Schalplatten ein. Sie war Dozentin im Hauptfach Violine am „Conservatorio G.Rossini“ bis sie 1993 als erste Geigerin in das Bayer. Staatsorchester wechselte.
 
1996 wurde sie mit dem Festspielpreis der Bayer. Staatsoper ausgezeichnet.
 
Sie ist Gründerin verschiedener Kammermusik-Ensembles, wie z. B dem „Shalom-Ensemble“, dem „El Cafè Orfeo“ und dem „Ensemble Gustav Klimt“ und engagiert sich für die Aufführung von Werken im Holocaust ermordeter Komponisten.


→  zurück